Biographie

FRIEDERIKE HINZ
Seit 1982 untersuche ich das Phänomen „Hase“
Diese Konzentration geschieht vor wechselnden Hintergründen und aus immer wieder unterschiedlichen Zusammenhängen heraus. Mein Blickwinkel variiert, verschiedene Aspekte und Bezüge werden erarbeitet und treten zutage.
Ich meditiere, zerlege, spalte, durchdringe.
Meine Stilistik wandelt sich, der „lepus“ ist die Konstante.

Since 1982 I have been examining the phenomenon „hare“.
This concentration happens in front of changing backgrounds and in consistently different contexts. My perspectives vary, different aspects and connections are being developed and emerge. It’s my ambition to elaborate on the complexity.
I meditate, deconstruct, decompose and interpenetrate.
My stylistics change, the lepus remains the constant.


VITA
17.5.1960 geb. in Schwalmtal/Lüttelforst
1979/83 Studium der visuellen Kommunikation in Düsseldorf bei D. Glasmacher (Malerei) und Uwe Loesch (Graphik Design)
1983/84 Assistenz bei Jörg Immendorff
1984/85 Atelier in München, gleichzeitig tätig für Studio Mendell & Oberer,
1986/95 Atelier in Düsseldorf
1987/89 Studienreisen nach Italien, Atelier in SanRemo
1990/95 bereist u. a. Schottland, Irland und die Nordsee-Inseln, Konzepte für den „Highland Hasen“
Ab 1992 Zeichnungen und Linolschnitte u. a. für Merian, Zeit-Magazin, Natur, Geo-Saison
1994 Atelier in Lüttelforst, Brandshof


EINZELAUSSTELLUNGEN
2017 „KILLING FIELD“ Projektraum EA 71, Mönchengladbach
2013 Kunstverein Schwetzingen
2010 Galerie Steinbach Bettina Liebsch, Krefeld
2007 B.I.S. Zentrum für offene Kulturarbeit, Mönchengladbach
2007 kunstraumno.10, Mönchengladbach
2006 Projektraum Knut Osper, Köln
2004 Schmiedenhof, Schwalmtal
2003 Raiffeisenbank, Heinsberg
2002 Galerie Kunstwerk, Düsseldorf
2001 Galerie Judith Dielämmer, Grevenbroich
2001 Naturkunde Museum Burg Brüggen (Katalog)
2000 Johanneskirche, Düsseldorf
1999 Galerie am Park, Nettetal
1999 Biologische Station des NABU- Krickenbecker Seen
1999 Mühlenturm, Schwalmtal
1998 DDB Werbeagentur, Düsseldorf
1993 Greenlane Galleries, Dingle, Ireland
1992 Galerie C.Döhm, Schwalmtal
1988 Galerie Nuit, Düsseldorf
1987 Planet Galerie, Düsseldorf
1983 Galerie Zone Nord, Duisburg


GRUPPENAUSSTELLUNGEN
2015 Weltraum zu Gast in der Rathausgalerie Kunsthalle München
2014 Kunstverein Schwetzingen in der Schlosskapelle, ‚Stille Nacht‘
2014 Kultursommer Nordhessen
2011 kunstraumno.10, Mönchengladbach, „Invitation“, 10 Jahre kunstraumno.10
2010 Ereignis Druckgrafik, Galerie VorortOst, Leipzig, Auswahlausstellung des BBK zur Leipziger Buchmesse
2010 Kunstausstellung „Natur-Mensch“, Sankt Andreasberg/Nationalpark Harz
2009 Bombe, 10 Jahre plan.d., Düsseldorf
2009 Orangerie Schloss Benrath, Düsseldorf
2008 National Museum of Fine Art, Bishkek/ Kirgistan
2007 projektraum Knut Osper, Künstler der Galerie
2007 halle 6, Galerie Christine Hölz, Düsseldorf
2006 designmai, Tokyo
2006 artconnection, Köln
2006 Event Gallery, London, Black Box
2006 Kunst in der alten Druckerei. Nettetal-Kaldenkirchen
2005 halle 6, Galerie Christine Hölz, Düsseldorf
2005 Nord-Art 2005, Rendsburg
2005 Galerie plan.d., Düsseldorf
2004 K 21, Kunstsammlung NRW, Düsseldorf, Christie`s Kunstauktion „heartwork“ zu Gunsten von Menschen mit HIV & Aids, jährliche Teilnahme seit 1998
2004 Nord-Art 2004, Rendsburg
2004 Galerie „plan.d.“, Düsseldorf, Kunstpreis „Handgemenge“, Ausstellung
2004 Kunstpreis Item Industrietechnik, Ulm, modulare Konzepte, Ausstellung
2003 Galerie Noack, Mönchengladbach
2003 „Kunstpunkte“, Offene Ateliers in und um Düsseldorf, jährliche Teilnahme
2003 c.k.consult, Christine Hölz, Düsseldorf, ‚Tierische Begegnungen‘, (Katalog)
2003 Welde Kunstpreis, Schwetzingen, Ausstellung
2002 Grafik-Triennale, Köln-Frechen (Katalog)
2002 Sparkassen Kunstpreis, Karlsruhe, Ausstellung
2002 Knotproject, London
2001 Galerie “68 elf”, Köln, in Zusammenarbeit mit der “ultimate Akademie”, Köln
2000 Grosse Kunstausstellung NRW Düsseldorf (Katalog)
1995 Zeche Carl, Essen


MESSEBETEILIGUNGEN
2007 Karlsruhe
2007 artfair Köln


PROJEKTE
2003 Evangelische Hauptkirche Rheydt, „Phase 3″ interkultureller Künstleraustausch
2001 Kunstpunkte, ‚you + me shop‘, Düsseldorf
1999 Horizonte“, Euregio-Kultur-Event mit Sabine Seume und Axel Klepsch
1993 „König Fritz auf dem Weg zum Mond“, ein Buch mit Linolschnitten und einer Geschichte von Volker Nienhoff
1990 „RABBITRAP“-Performance in der Discothek Königsburg, Krefeld
1985 Workshop im Rahmen des Kulturfestivals München unter der Leitung von Jörg Immendorff und A. R. Penck


PREISE
2004 „digital-art-award“, Frankfurt (Katalog)
2001 Preisträger des offenen ‚Radschläger‘-Wettbewerbs, Düsseldorf (Katalog)


SAMMLUNG
Ankäufe durch die Sammlung Dr. Bernd Bierfreund, Ludwigsburg
Sammlung „Städtisches Museum Tivat“, Montenegro. (Katalog)