Biographie

FRIEDERIKE HINZ

Meine Kunst ist das Ergebnis von Autobiographie im weitesten Sinne – und zwar als schöpferische Entstehung einer Geschichte, die aus mir selbst kommt. Ich arbeite in einem Imaginationsraum und erschaffe damit eine ästhetische Illusion. „Hase” ist der Raum in dem ich arbeite und meine Themen verhandle.


VITA

1960 geb. in Schwalmtal/Lüttelforst
1979/83 Studium der visuellen Kommunikation in Düsseldorf bei Dieter Glasmacher und Uwe Loesch
1983/84 Assistenz bei Jörg Immendorff
1984/85 Atelier in München, tätig für Studio Mendell & Oberer
1986/95 Atelier in Düsseldorf
1992/2000 Zeichnungen und Linolschnitte u. a. für Merian, Zeit-Magazin, Natur, Geo-Saison
Ab 1994 Atelier in Lüttelforst, Brandshof


EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2020 Galerie Schloss Neersen – Forschungs-Felder / Ausstellung verschoben auf März 2022
2020 Stiftung Museum Schloss Moyland, Bedburg-Hau – Sehfelder (Katalog)
2017 Projektraum EA 71, Mönchengladbach
2013 Kunstverein Schwetzingen – querfeldein (Katalog)
2010 Galerie Steinbach Bettina Liebsch, Krefeld
2007 B.I.S. Zentrum für Kultur, Mönchengladbach – MACHSEIMMERNOCHMITDIEHÄSKES?
2007 Monokultur, kunstraum No.10, Mönchengladbach
2006 projektraum Knut Osper, Köln – Feldforschung
2001 Museum Mensch und Jagd, Brüggen – Transformator (Katalog)
2000 Johanneskirche, Düsseldorf – 300.000 km/s
1990 Königsburg, Krefeld – RABBITRAP (Performance)
1987 Planet Galerie, Düsseldorf – König Fritz


GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2018 Stadt Münster – Kunst am Rand
2015 Weltraum in der Rathausgalerie München
2014 Kunstverein Schwetzingen in der Schlosskapelle (Katalog)
2013 Beda Haus, Bitburg – Schöne Beute (Katalog)
2010 Sankt Andreasberg/Nationalpark Harz – Natur-Mensch
2009 Orangerie Schloss Benrath, Düsseldorf
2006 designmai, Tokyo
2005 Galerie plan.d., Düsseldorf – Malverwandtschaften
2004 Nord-Art 2004/2005, Rendsburg
2003 halle 6, Christine Hölz, Düsseldorf
2002 Köln-Frechen – Grafik-Triennale (Katalog)
2002 Sparkassen Kunstpreis, Karlsruhe
2002 Knotproject, London
2000 Grosse Kunstausstellung NRW, Düsseldorf


PREISE

2004 digital-art-award Frankfurt (Katalog)
2001 Offener Radschläger-Wettbewerb, Düsseldorf (Katalog)